______________________ HERZLICH WILLKOMMEN AUF UNSERER SEITE! WIR HOFFEN EUCH HIERMIT EINEN KLEINEN EINDRUCK ZU VERSCHAFFEN. LASST ES EUCH GUT GEHEN! ALINA&MICHI


  Startseite
    visuelle Haihappen
    Der Tag
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/backinct

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wir sind da!

Hallo zusammen,

endlich haben wir wieder Zugang zur Welt und koennen Lebenszeichen von uns geben. Ausfuehrlichere Berichte folgen, hier nur die Kurzform: uns gehts super, es ist total schoen wieder hier zu sein! Wetter noch etwas frisch, aber in wenigen Wochen wird es hier so heiss sein, dass wir uns gar nicht mehr vorstellen koennen wie es ist zu frieren. Auto haben wir natuerlich noch nicht, alles etwas chaotisch hier, aber war nicht nicht anders zu erwarten. Klinik ist anstrengend, wir muessen einen Nachtdienst pro Woche machen und kriegen selbst nach dem Dienst den Tag nicht frei, d.h. man arbeitet von morgens bis zum naechsten Tag Abends. Aber die Chirurgen sind ganz nett, wir koennen auch noch Paediatrie machen, wenn wir wollen und in andere Kliniken routieren. Ach ja, und wir haben schon ein Jobangebot fuer 2009.

Demnaechst mehr, viele Gruesse, Alina und Michi

Unsere Adresse: THE DECO LODGE,  20-22 Roodebloem Road, Woodstock / Cape Town, SOUTH AFRICA

Unsere Telefonnummern: Alina: 0027-83-2182128

                                     Michi: 0027-83-2371733

4.10.07 21:15


Alltag

Soooo, endlich konnten wir einiges Regeln und fuehren annaehrend einen Alltag. Mit frueh aufstehen und so... In der Klinik laeuft es ganz gut, man stumpft schnell ab und ist nicht mehr geschockt, wenn man Amputationen beobachtet. Aber es geht einem immer noch nahe, wenn man ein 14jaehriges Maedchen mit einer Stichverletzung oder kleine Kinder mit HIV-Komplikationen sieht. Aber Alina durfte heute das erste mal selbst operieren!(zwar nur ein Lipom, ein gutartiger Fettknubbel am Ruecken, aber immerhin!)Ansonsten sind wir froh, dass wir auch einen Monat Paediatrie machen koennen und in andere Kliniken routieren. Unserer erster Nachtdienst letzte Woche war extrem anstrengend...

Ansonsten haben wir in der Lodge unser richtiges Zimmer bezogen(waren vorher provisorisch im TV-Raum,extrem laut und ungemuetlich)und freuen uns ueber simplen Luxus wie Bettlampen und Heizung. Jaa, Heizung, die letzte Woche haben wir echt gefroren und Alina musste Plastikflaschen mit heissem Wasser mit ins Bett nehmen. Aber seit gestern scheint die Sonne und es wird waermer!

Das Auto haben wir doch nicht gekauft, das totale hin und her...haben aber ein echt super guenstiges Mietauto aufgetan. Mitglieder im Fitnessstudio sind wir auch schon und gleich haben wir unsere Einfuehrungsstunde.

Am WE machen wir einen Ausflug nach Hermanus und hoffen Wale beobachten zu koennen, die zu dieser Jahreszeit nah an die Kueste kommen um ihre Jungen aufzuziehen.

 

 

11.10.07 18:03


@Katja: schoen, dass es den Kleinen so gut geht, sind Fred echt dankbar:-) So weit weg ist das hier gar nicht, man ist in 11 Stunden da und hat noch nicht einmal eine Zeitverschiebung...

@Annelie: danke, liebe Gruesse zurueck! Hoffe mit Lea klappt alles und sie stampft nicht durch die Wohnung oder kocht mit Feuermelder:-) Fotos kommen noch, na ja, bislang haben wir noch nicht mal welche geschossen...

 Wuenschen allen ein schoenes WE mit etwas Sonne, Alina und Michi

11.10.07 18:09


Endlich WE!

Ich freu mich so sehr auf das WE, wir haben naemlich eine eher bescheidene Woche hinter uns...haben ziemliche Probleme mit dem Klinikchef. Um ihn kurz zu beschreiben: Farbiger(also Mischling aus Schwarz und weiss, wurde bestimmt viel diskriminiert in seinem Leben), schwul, Napoleon-Komplex(er ist sogar kleiner als ich), manisch-depressiv, Workaholic und Diva. Ja, das trifft es eigentlich ganz gut. Alle Aerzte und Schwestern in der Klinik wollen sich innerhalb des naechsten Jahres einen Job suchen, weil er alle Leute tyrannisiert. David(supernetter Chirurg mit dem wir zusammen arbeiten) schliesst sogar den Zugang zum OP ab, damit Dr. Visser(so heisst die besagte Diva)nicht einfach reinkommt. Ich hab ja schon viele komische Leute, insbesondere Chefs in Kliniken gesehen, aber der schiesst echt den Vogel ab. Na ja, so kommt es dann vor, dass er einen an einem Tag aus dem nichts auf dem Flur anschreit und am naechsten Tag zum Essen einlaed. Das ist wirklich unheimlich. Beruhigend ist, dass er mit jedem so umgeht. Haben sogar schon darueber nachgedacht die Kliik zu wechseln, was aber nicht geht, da wir mal wieder nicht richtig an der Universitaet registriert sind(was Schuld der Klinik ist)und eigentlich wollen wir das auch gar nicht, da wir uns mit den anderen Leute super verstehen. Na ja, man wird immer wieder auf Pruefungen gestellt im Leben, nicht wahr?

Ansonsten waren wir letzte Woche das erste Mal raus, sind mit den Leuten aus der Lodge gegangen, Englaender und Amerikaner, die hier gerade freiwillige Arbeit in Schulen leisten. Waren im Tiger, Tiger und der Club war so komisch wie der Name. Vornehmlich liefen dort Frauen rum, die aussahen wie explodierte Paradiesvoegel(die Amerikanerinnern und Englaenderinnen mit denen wir dort waren leider auch-wir fanden die vorher eigentlich ganz normal...). Als wir Nachts wiederkamen war mal wieder Stromausfall und wir haben bei Kerzenschein Toast ueber dem Gaskocher geroestet. Na ja, DIA(Das ist Afrika)sagen wir uns immer nur bei allen Sachen die hier anders sind als in Deutschland.

Letzte Woche waren wir ja in Hermanus und wir haben wirklich Wale gesehen! Morgen fahren wir mit dem Boot raus und gehen mit Seerobben schwimmen. Na ja, die stinken ja eigentlich ganz schoen, aber ich hoffe, dass das im Wasser nicht so auffaellt...etwas beunruhigen tut mich nur, dass Haie doch ganz gerne Seerobben fressen und wir suchen im offenen Meer nach einer Kolonie mit der wir schwimmen koennen...aber ich werd mir einen Schwimmanzug in einer anderen Farbe als schawrz raussuchen;-)

Momenan schmelze ich hier bei fast 30 Grad im Garten vor mich hin waehrend Michi, der Arme, Dienst hat bis morgen frueh. Aber ich hab meinen auch schon diese Woche gemacht. Irgendwann kann man gar nicht mehr denken vor lauter Muedigkeit...

@Christin: voll schoen, dass das mit dem Telefonieren noch geklappt hat!! Die Einladung nach hierhin steht immer noch, falls dein Fernweh zu schlimm wird...drueck dich!

@Ines: welch schoene Ueberraschung!:-) Wie du lesen kannst ist es teils teils, aber wir machen das Beste daraus! Ganz liebe Gruesse!!

@Vera: Hoffe, du hattest einen schoenen Geburtstag! Ihr feiert doch auch noch zusammen, oder? Hab mit Rosa telefoniert an eurem Geb., sie war da ja in Griechenland und hab satte 50 Euro dafuer bezahlt...wuensche dir jedenfalls alles Liebe nachtraeglich! Mit den Symbolen hat ja schonmal geklappt:-)

@David: Danke danke. Keine neuen Nachrichen sind doch auch gute Nachrichten:-) Liebe Gruesse an euch!!

Und natuerlich viele liebe Gruesse nach Saerbeck, Muelheim und natuerlich Muenster!

Bis bald, Alina

 

19.10.07 17:50


NUUSEFLITZE!

(ist Afrikaans und bedeutet Newsflash)

Mensch David, du bist ja auf dem Laufenden, wir wollten gerade von dem Endspiel am Samstag berichten. Also: Endspiel RugbyWM 07 in Frankreich: Suedafrika gegen England. Das hat hier ungefaehr denselben Stellenwert wie in Dtl. die FussballWM. Wir waren natuerlich fuer SA(unter anderem auch, weil wir die Englaender verlieren sehen wollten) und hatten schon tagsueber ne Fahne an unserem Auto, wodurch wir uns schon wie Locals gefuehlt haben, da wir staendig von Leuten angehupt und gegruesst wurden. Abends sind wir dann mit ein paar Englaendern in eine suedafrikanisch dominierte Kneipe gefahren. SA hat ein taktisch gepraegtes Spiel am Ende mit 15 zu 6 gewonnen(saemtliche Punkte durch Penalties erzielt ---wem das jetzt nichts sagt: mir auch nicht(Alina))Danach sind wir mit dem Auto in die Stadt gefahren, na ja im Schritttempo durch die feiernde Menschenmenge. Die Leute sind durchgedreht. Halbnackte Menschen auf der Strasse, auf ihren Haeusern, gehupe, jeder umarmte jeden(auch durchs Fenster) und alle riefen: BOKA! (Kurzform in Afrikaans fuer Springbok, das Maskottchen der SAs) Also ja, es war einiges los!

Ach ja, das Schwimmen mit den Seehunden war natuerlich auch super! Leider gabs nur schwarze Anzuege, aber einen Hai haben wir auch nicht gesehen. Wir waren mitten in einer Kolonne von hunderten Seehunden und ich haette nicht gedacht, dass die so nah zu einem kommen und so neugierig sind. Hatten auch eine Unterwassereinmalkamera mit, ein paar Bilder sind sogar was geworden.

Gestern waren wir dann auf einem Kyte-Festival und danach am Strand, von wo aus man wieder Wale beobachten konnte. Und heute, man mag es kaum glauben, regnet es. Aber wir mussten ja eh lange arbeiten.

@Christin: freu mich schon auf deinen Anruf!

@Sebastian: danke, viele liebe Gruesse zurueck! Ne, vermissen tut man sowieso nur irgendwann die Leute, aber Land und Wetter eher weniger...nur noch drei Monate PJ!!

22.10.07 18:04


Soooo...

...mittlerweile haben wir beide unsere erste Gastroenteritis gut ueberstanden. Wollten eigentlich noch eine Bootstour heute machen, haben die dann aber auf naechstes WE verschoben, da wir beide noch nicht wirklich fit waren. Die Woche in der Klinik war mal wieder bescheiden. Der Nachtdienst war wieder anstrengend und in der Klinik schlafen ist mal ueberhaupt nicht erholsam, da die dort allen ernstes Plastikkissen haben und man bei jeder Bewegung durch das Knistern des Plastiks wieder wach wird. Wir haben erfahren, dass Dr. Visser(die Diva)mit um die 40 noch zu Hause wohnt. Jetzt kann ich den wirklich nicht mehr ernst nehmen. Das einzig Schoene in der Klinik war mit Delmondo zu spielen, ein kleiner Junge auf der Paediatrie, dessen Mutter einfach abgehauen ist. Na ja, Do, Fr und Sa haben wir dann groesstenteils im Bett verbracht. Heute waren wir auf einem Kunstmarkt und im botanischen Garten. Aber wir fangen schon langsam an zu planen was wir alles in Namibia machen werden und darauf freu ich mich schon riesig!

@Papa: also erst fand ich Rugby auch nur scheisse und bin auch nach wie vor eher ein Fussballfan, aber wenn man sich da etwas reingeschaut hat, ist das echt spannend! Die Tage danach hatten wir gottseidank keinen Dienst, aber auch so sieht man leider staendig Alkohol-und Drogenabhaengige im Vollrausch. Habe lezte Woche auch schon meinen ersten Totenschein ausgefuellt und die Tote war so alt wie ich, das war echt unheimlich. Die Salamander sind uebrigens Zwergbartagamen:-) Mit den Fotos siehts eher schlecht aus, bei Yahoo gibts diese Fotoalben nicht mehr und alle anderen Online-Alben, die wir uns angeschaut haben, sind echt bloed zu haendeln...

Liebe Gruesse an alle und einen schoenen Sonntagabend, Alina

28.10.07 15:31





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung